Werkelist nach Besetzung

Die Urheberrecht von allen Partituren gehört zu Shiqi Geng. Wenn Sie Interesse haben bitte dem “Contact” kontaktieren.

(Orchester – Großes Ensemble – Kammermusik – Quartett – Trio – Duo – Solo – Bühnenstück)

Orchester

  • Resonanz vom Horizont (2017-18)

für Orchester

Uraufführung am 9. Juni, 2019 bei Philharmonieorchester Tokio, Kanako Abe (Leitung), im Concert Hall, Tokyo Operacity

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/resonanz-vom-horizont-2017-2018

Preisträgerkomposition für Takemitsu-Wettbewerb 2019: https://www.operacity.jp/en/concert/award/result/result2019/

  • Veränderungen des schwankenden Schimmers (2017)

Für Orchester

öffentliche Probe mit Bruckner Orchester Linz, Leitung: Markus Poschner

im “Anhörung” am 07. April 2018

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/veranderungen-des-schwankenden-schimmers

Partitur: https://drive.google.com/open?id=1Zv9X1zd9DEur8lRZQigFvg5HxdWQeDZP

  • Am duftenden Pfad im kleinen Garten (2015)

Für Orchester

Uraufführung: 11. und 12. Dezember 2017 im Musikverein Graz, im Konzert des Menschenrecht.

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/am-duftenden-pfad-im-kleinen-garten-2015/s-xrYVv

  • Flower Petals flowing far away -“Roter Pavillon in meinem Traum III” (2016)

Für Orchester

Preis von “Call for Score von Princess Galyani Vadhana Institute of Music Youth Orchestra”, Bangkok, Thailand 2017 gewonnen

Uraufführung: 12. März 2017 in Bangkok, Thailand. (Orchester: Princess Galyani Vadhana Institute of Music Youth Orchestra, Leitung: Peter Veale)

Partitur : https://drive.google.com/open?id=0B1mcqfXr1_6xWjlNMjdQLWJNTU0

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/flower-petals-flowing-far-away-pyo-rehearsal-i

Video (begenen in 55. Minute): https://www.facebook.com/PrincessGalyaniVadhanaYouthOrchestra/videos/1458441130887400/

  • Meditation im Frühling (2015/16, 2018 rev.)

Für Horn-Solo und Kammerorchester

(Reversion des Bratschenkonzert Blumen fallen und verblassen, Schwalben fliegen zurück (2015-16) )

Uraufführung (Hornkonzert): 28. April, 2019, in “Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik”, mit Jörg Brückner (Horn), Markus Frank (Leitung) und Jenar Philharmonie

Uraufführung (Bratschenkonzert): 18. Jun. 2016, im Mumuth Proberaum, Kunstuniversität Graz. (Bratsche-Solo: Antonina Goncharenko, Ensemble: Studenten von KUG, Dirigent: Rodrigo Algara Woodhouse)

Partitur: https://drive.google.com/open?id=1FNtYlKa-XTMufs0WfP22eEZrvn4QM91f

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/meditation-im-fruhling-2016-2018-rev

  • Choninaru

Für Orchester, komponiert März bis Mai 2015

Uraufführung: 30. Mai 2016 beim Beijing Modern Music Festival. (Orchester: EOS vom Central Conservatory of Music in China, Leitung: Yang Jiao)

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/choninaru2015

 

Großes Ensemble

  • Variation über der japanischen Melodie “Akatonbo (2017-2018)

für Ensemble (15 Spieler)

Uraufführung: 8. Mai 2019, Theater im Palais, Kunstuni Graz

  • Flimmern des Regentropfens II (2017)

für 3 Schlagzeugspieler und Blasorchester

Uraufführung: 6. Juni 2018, Minoritensaal, Graz

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/flimmern-des-regentropfens-2017

Partitur: https://drive.google.com/open?id=1T04KinAVZLEr4sucN32WJ526bs29EQYJ

  • Roter Pavillon in meinem Traum II -“Fuyou Rui“ (Fuyou Rui bedeutet Elegie des Hibiskusmädchens)

Für Streichensemble (13 Spieler), komponiert Januar bis Februar 2016

Erster Preis des erst Antonio Vivaldi-Wettbewerbs 2016, (International Composition Contest-Antonio Vivaldi Orchestra-1st Edition – 2016)

Uraufführung: 8. Apr. 2016, Morbegno, Italien. (Orchester: Antonio Vivaldi Orchestra, Leitung: Lorenzo Passerini)

Partitur: https://drive.google.com/open?id=0B1mcqfXr1_6xZ3VSUW14UnFFN0k

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/shiqi-geng-roter-pavillon-in-meinem-traum-ii-fuyou-rui

  • Rotter Pavillon in meinem Traum

Für Ensemble (13 Spieler), komponiert Juni bis September 2015

Uraufführung: 30. Januar 2016, Mumuth Ligettisaal, Kunstuniversität Graz. (Musiker: Studenten von KUG, Dirigent: Kaoru Tani)

Partitur: https://drive.google.com/open?id=0B1mcqfXr1_6xZEo0U2NjNllwU0E

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/roter-pavillon-in-meinen-traumwav

 

Kammermusik

  • Schneeflüstern (2018)

Version 3: für Ensemble (8 Spieler)

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/schneeflustern-eswav

Partitur: https://drive.google.com/open?id=10pkZ3q4x13R1ubzLFnupC8DZBm6R1X-n

Uraufführung am 21. Mai, 2019 bei Szene Instrumental, Aula in der Kunstuni Graz

 

Quartett

  • Spur der fließenden Zeit (2017)

Für Blockflötenquartett und Cembalo

Uraufführung: 15. November 2017 in Mumuth – Haus für Musik und Musiktheater, Graz

Partitur: https://drive.google.com/open?id=1EkzolCLC5oSGNC1aWg9lghMzs1HJZkVt

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/spur-der-fliesenden-zeit

  • Frühlingsregen in einem Teich mit Lotosblumen (2015)

Version B: für Flöte, Klarinette, Schlagwerk (Vibrafon, Becken) und Klavier.

Uraufführung(Version B): 23. Okt. 2015, beim 8. Shanghai New Music Week, China. (Ensemble: Ensemble Offspring)

Aufnahme1 : https://youtu.be/-uGVZNI0G1o

Aufnahme2(beginnen am 26. Min.) : http://blogs.wfmt.com/relevanttones/2016/01/22/shanghai-new-music-week-part-ii/

Trio

  • Schneeflüstern (2018)

Version 2: für Trio (Altflöte, Klavier und Kontrabaß)

Uraufführung am 17. November, 2018 bei Schallfeldensemble, Forumstadtpark Graz

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/schneeflustern-2018

Partitur: https://drive.google.com/open?id=1igWjzWNFJmJnMvH7h8AP4kGbQVw13tSY

  • Mizunogotoshi (Jp. für Wie Wasser) I

Für Schlagwerk (3 Spieler), komponiert Oktober bis November 2015

Noch nicht aufgeführt

  • Frühlingsregen in einem Teich mit Lotosblumen (2015)

Originale Version: für Flöte, Klarinette und Koto (traditionelle ostasiatische Saiteninstrument)

Noch nicht aufgeführt

Duo

  • Mizunogotoshi (Jp. für wie Wasser) II

Für Schlagwerk (2 Spieler) (Vibrafon, Marimbafon, 2 Almglocken, 2 Krotalen), komponiert März bis Juni 2016

Uraufführung: 31. Aug. 2016 beim Forum Alpbach. (Musiker den Schlagzeuge: Simon Steidl und Guido Pauss) 

Partitur: https://drive.google.com/open?id=0B1mcqfXr1_6xbEltWmlFWmFuZEk

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/ii-muzunogotoshi-ii

  • Vogelgezwitscher im Morgengrauen

Für Flöte und Klavier, komponiert im Februar 2016.

Partitur: https://drive.google.com/open?id=1fVrv6H278_bBm8o8INRBPbmyWnXhvNgk

  • Les Gouttes d’Encre dans la Neige

Für Bratsche und Harfe, komponiert im November 2015

Erst Preis des Pädagogischen Kompositionswettbewerbs (Concours de composition pédagogique), Boulogne-Billancourt, Frankreich, 2016

Uraufführung: 8. Nov. 2016, Paris. (Bratsche: Hans Ljuben Richard, Harfe: Marion Hamonou)

Partitur: https://drive.google.com/open?id=0B1mcqfXr1_6xNDdSVW5QS2NhVTA

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/les-gouttes-dencre-dans-la-neige-2015

Solo

  • Schneeflüstern (2018)

Version 1: für Kontrabaß-solo

noch nicht aufgeführt

  • Spur vom fließenden Schimmer

Für Solo Klavier, komponiert im März 2017

Uraufführung: 24. März 2016 im florentinersaal vom KUG. (Klavier: Shiqi Geng)

Aufnahme: https://soundcloud.com/d0fk1tvtyma1/spur-vom-fliesenden-schimmer

  • Suite de l’Iris

für Solo Klavier, komponiert Oktober 2014 bis April 2015

Uraufführung: 2. Mai 2016 im Florentinersaal, Kunstuniversität Graz. (Klavier: Shiqi Geng)

Partitur: https://drive.google.com/open?id=0B1mcqfXr1_6xb3ZZdHVDT2psbEE

Aufnahme: https://youtu.be/E14HWITdZjo

  • Frühsommer-Idyll

Für solo Geige, komponiert Juli bis September 2012.

Uraufführung: 30. Nov. 2015, in Graz. (Geige-Solo: Lorenzo Derinni)

Partitur: https://drive.google.com/open?id=0B1mcqfXr1_6xdXJ6YWN5a096MEE

Aufnahme: https://youtu.be/kZK1nJ-Jf6s

 

Bühnenstück

  • Yuki-Onna (Jp. für die Schneefrau)

Für Tanz und Ensemble (Brockoboe, Klarinette, Cembalo, Helder Tenorblockflöte (solo), Klavier, Akkordeon, Violine, Viola)

Uraufführung: 22. Juni 2017 im Konzert des Tanzprojekt Invisible Drive, im Mumuth Ligeti-Saal, Kunstuniversität Graz

Choreographie und Tänzerin: Manaho SHIMOKAWA

Musiker vom PPCM der Kunstuniversität Graz

Video: https://youtu.be/KORsgUdSeJE